Read PageEdit PageEigenschaftenPage HistoryHochladen
Printable View

Nr. 30 vom 15. September 2011


Der dreißigste Newsletter


1. Personalien


Auch diesmal hat unser Kollegium zu Beginn des neuen Schuljahres einige Verstärkung bekommen:

Nach erfolgreichem Abschluss ihrer Ausbildung sind nun bei uns festangestellt

(siehe auch auf unserer Homepage unter Schule – LehrerInnen)

Bei der Aufgabenverteilung haben sich ebenfalls Veränderungen ergeben:

2. Neuer fünfter Jahrgang für das Schuljahr 2011/2012


Am Freitag, dem 19.8.2011, empfingen Schulleiter Ferdinand Mika und Jahrgangsleiter Volkmar Hildebrandt zusammen mit den Tutorinnen und Tutoren 144 neue Schülerinnen und Schüler an der IGS Waldschule Egels. Zum ersten Mal wurden auf Grund der hohen Anmeldezahlen fünf statt vier Klassen eingerichtet, darunter eine Integrationsklasse mit behinderten und nichtbehinderten Schülern.

Bei einer stimmungsvollen Einweihungsfeier wurden die neuen Schülerinnen und Schüler von den sechsten Klassen mit einigen Liedern aus dem Projekt „Klasse! Wir singen“ unter der Leitung von Christoph Beyer begrüßt.

In den folgenden Tagen lernten die „Neuen“ die Schule kennen: Bei einer Schulralley suchten sie die wichtigen Personen wie Sekretärin und Hausmeister, bei der Computereinführung lernten sie, wie man online das Mittagessen bestellt. Aber auch die gewählten Schwerpunkte wurden schon erkundet: Pflanzenbestimmung, Waldspaziergang und Eintopfen mitgebrachter Pflanzen war für die „Naturwissenschaftler“ dran; ein Besuch des Freibades und Schwimmabzeichen beschäftigte die „Sportlklasse“; die Erkundung der unmittelbaren Umgebung stand für die „Umwelt- und Gesellschafts-Forscher“ auf dem Programm, während die „Theaterklasse“ sich mit Rhythmus-Arbeit und Improvisationstheater beschäftigte.

Traditionell steht an der IGS Waldschule Egels in den ersten beiden Wochen das Kennenlernen und das Erarbeiten von Regeln für das Zusammenleben im Vordergrund. Dass dabei der Spaß nicht zu kurz kommt, zeigte die tolle Stimmung bei den Ausflügen zum Kraxelmaxel: Im Seilgarten am Hoheberger Weg lernten die Kinder, wie man sich gegenseitig sichert und auf einander verlassen kann.

Jetzt fängt die „normale“ Schulzeit an mit einem Stundenplan in Doppelstunden und Ganztagsbetrieb. In der einstündigen Mittagspause wird gemeinsam in der Mensa gegessen. Danach bleibt noch Zeit für Toben und Spielen. Auch wenn es für einige zu Beginn eine Umstellung bedeutet, bis 16:00 Uhr in der Schule zu sein, werden sich doch alle bald daran gewöhnt haben und genießen, dass sie keine Hausaufgaben aufbekommen..

3. Klassenfahrten


Auch wenn das Wetter allgemein nicht ganz den Erwartungen entsprach, sind die SchülerInnen und Lehrkräfte zufrieden von den Klassenfahrten zurückgekehrt:

Der 6. Jahrgang hat eine Woche in Müden/Örtze verbracht.

Der 8. Jahrgang war eine Woche auf Segeltörn auf dem Ijsselmeer.

Der 9. Jahrgang hat eine Projektwoche durchgeführt mit verschiedenen Tagesausflügen.

Der 10. Jahrgang war zur Abschlussfahrt in Canterbury und London.

4. Schulveranstaltungen


Am 14. und 15. September 2010 waren erneut die Covenant-Players an der Schule. Das ist eine englischsprachige Theatertruppe, die regelmäßig unsere Schule besucht und für die Jahrgänge 6-8 kleine Mitmach-Theaterstücke aufführt - auf Englisch! Bilder sind auf unserer Internetseite zu sehen.

5. Bevorstehende Veränderungen


Wie im Newsletter vor einem Jahr angedeutet, bringt der Erlass zur „Arbeit in der Gesamtschule“ einige gravierende Veränderungen in unserer Arbeit. Wir haben begonnen, die entsprechenden Entschlüsse zu fassen.

Die Fachkonferenzen Mathematik und Sprachen haben bereits eine Empfehlung ausgesprochen, auf die Äußere Fachleistungs-Differenzierung (Kurse) in der 7. Klasse zu verzichten und von Klasse 5 bis 7 einschließlich im Klassenverband bzw. in entsprechenden Lerngruppen zu unterrichten. Dieser Empfehlung gingen zum Teil heftige Diskussionen voraus, die vom Ringen um die bestmögliche Förderung der SchülerInnen gekennzeichnet waren.

6. Berufsorientierung


Wie immer zwei Wochen vor den Herbstferien beginnt für den 9. Jahrgang das erste Betriebspraktikum, diesmal aber erst am Dienstag, dem 4. Oktober 2011. Die meisten SchülerInnen haben sich bereits einen Platz in einem Betrieb gesichert, so dass einer erfolgreichen Durchführung nichts im Wege steht.

Nach den Herbstferien, am 31. Oktober beginnt für den 10. Jahrgang das zweite Betriebspraktikum. Entsprechende Einweisungen (auch durch das Gesundheitsamt) finden bereits statt. Auch in diesem Schuljahr führt Herr Manott von der Raiffeisenbank/Volksbank Holtrop ein Bewerbungstraining mit den SchülerInnen des 10. Jahrgangs durch.

Weitere Termine sind auf unserer Homepage zu finden.


Wir wünschen allen ein erfolgreiches Schuljahr.

Claus Duckstein


IGS Waldschule Egels - An der Waldschule 44

  26605 Aurich - Tel. 04941/6007-0            www.igs-egels.de
  verwaltung at igs-egels.de

Um in die email-Liste aufgenommen zu werden, schicken Sie eine email an igs.news at igs-egels.de mit der Betreffzeile SUBSCRIBE oder ABO.

Um aus der email-Liste gelöscht zu werden, schicken Sie eine email an igs.news at igs-egels.de mit der Betreffzeile UNSUBSCRIBE oder KEIN ABO.

Page last modified on September 17, 2011, at 04:49 EST