Read PageEdit PageEigenschaftenPage HistoryHochladen
Printable View

IGS-Mathebuch als „Schulbuch des Jahres“ ausgewählt

Die Mathe-Lehrerin und stellvertretende Schulleiterin der IGS Waldschule Egels Dr. Dorothee Göckel ist eine der Autoren des Schulbuches „mathe live“, das aktuell zum „Schulbuch des Jahres“ gewählt wurde. Dr. Göckel arbeitet seit Jahren an der Erstellung und Weiterentwicklung dieses Mathebuches mit, das speziell auf die differenzierten Erfordernisse von Gesamtschulen abgestellt ist und einen praxisorientierten Zugang zu den Problemen der Mathematik bietet.

Ausgezeichnete Schulbücher machen Lust auf Lernen: Schulbücher des Jahres 2015 auf der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet.

Am 13. März 2015 hat das Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung gemeinsam mit der Leipziger Buchmesse zum vierten Mal den Preis ,Schulbuch des Jahres‘ verliehen. In diesem Jahr zeichnet die Experten-Jury aus Wissenschaft, Schulpraxis und Verlagen Schulbücher für die Sekundarstufe I aus: Neben „Plan L.“ (Kategorie „Geschichte und Gesellschaft“) und „À toi“ (Kategorie Sprachen) wurde das von der stellvertretenden Schulleiterin der IGS Waldschule Egels Dr. Dorothee Göckel mitverfasste „mathe live“ (Kategorie „MINT“ = Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik) ausgezeichnet als Schulbuch des Jahres 2015.

„Viele der nominierten Schulbücher zeichnen sich durch einen überzeugenden Lebensweltbezug und Schülernähe aus. Sie sind gut durchdacht und kompetenzorientiert. Das ist genau das, was wir von einem guten Schulbuch erwarten. Es unterstützt die Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer optimal. Auf diese Art und Weise wird das Schulbuch seinen Platz als zentrales Unterrichts- und Lernmedium behalten“, betonte die Präsidentin der Kultusministerkonferenz Brunhild Kurth bei der Preisverleihung. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz.

Neugierig machen, Lernfreude wecken, kritisches Denken fördern, Zusammenhänge veranschaulichen und neue Perspektiven eröffnen – all das leisten die Sieger. Zu den Auswahlkriterien zählten das didaktische Konzept, der fachwissenschaftliche Bezug, Schülerorientierung, Aufgabenkultur, Verständlichkeit und Gestaltung.

„Unsere Klasse“, „Gut verpackt“, „Blüten und Blätter“ – schon die Kapitelüberschriften signalisieren, dass mathe live neue Zugänge zu Mathematik eröffnet. Nicht die Systematik des Faches, sondern die Lebenswelt ist der Ausgangspunkt für mathematisches Denken. Mit seinem Check-System bietet mathe live Antworten auf die Herausforderungen, die gemischte Lerngruppen stellen, – und macht außerdem Lust auf Mathe.

Page last modified on Juni 09, 2015, at 06:13 EST